Das Digitale als Bildungsherausforderung für den Mathematikunterricht? (Un-)Zeitgemäße Betrachtungen

Andreas Vohns

Abstract


„Digitale Bildung“ oder „Digitalisierung“ werden als Herausforderungen für den Mathematikunterricht nicht erst seit dem COVID19-induzierten Blitz-Umbruch zu Distanz-Lernarrangements diskutiert, wobei die mathematikdidaktische Diskussion häufig auf den Einsatz von spezifischen technologischen Hilfsmitteln im Mathematikunterricht einerseits oder die Reflexion von Mathematik als gesellschaftlich formativer Technologie anderseits beschränkt. Diese Positionen werden im vorliegenden Text mit Verlautbarungen der deutschen Bundesregierung und des Bundesministeriums für Bildung und Forschung kontrastiert und zu sieben Thesen über die Herausforderung von (mathematischer) Bildung durch das Digitale zugespitzt.

Volltext:

PDF




Copyright (c) 2021 Andreas Vohns

Creative-Commons-Lizenz
Dieses Werk steht unter der Lizenz Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International.

ISSN: 0722-7817 (Print), 2512-9155 (Online)

Copyright © 2017 Gesellschaft für Didaktik der Mathematik