Modellprojekt Fachpraktikum an der Leibniz Universität Hannover

Benjamin Rott, Ulrich Schönbach, Thomas Gawlick

Abstract


Schulpraktische Erfahrungen im Rahmen von geblockten oder semesterbegleitenden Praktika sind ein sehr wichtiger Bestandteil in der ersten Phase der Lehrerausbildung. Insbesondere die Praktika in der Endphase des Studiums, die nicht (hauptsächlich) der Orientierung und der Evaluation der Berufswahl, sondern bewusst der fachdidaktischen Ausbildung dienen, sind hierbei von besonderer Bedeutung.  Die organisatorische und  inhaltliche Gestaltung  solcher  oft  als  „Fachpraktikum“  be-  zeichneten Veranstaltungen unterscheidet sich relativ deutlich nicht nur zwischen den einzelnen Universitäten, sondern bereits zwischen verschiedenen Fächern derselben Universität. Unterschiedliche Ideen wurden beispielsweise im März 2014 auf der Tagung „Praxisphasen“ in Freiburg vorgestellt und diskutiert. Durch die Einführung so genannter „Praxissemester“ in mehreren Bundesländern wird die angedeutete Vielfalt in kommender Zeit vermutlich eher noch zu- als abnehmen.


Volltext:

PDF




Copyright (c) 2017 Benjamin Rott, Ulrich Schönbach, Thomas Gawlick

Creative-Commons-Lizenz
Dieses Werk steht unter der Lizenz Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International.

ISSN: 0722-7817 (Print), 2512-9155 (Online)

Copyright © 2017 Gesellschaft für Didaktik der Mathematik