Die Ideologie der Selbstbeschränkung in der Mathematikdidaktik

Erich Chr. Wittmann

Abstract


Tornate all’antico e sará un progresso!

Thomas Jahnke und Wolfram Meyerhöfer haben in den GDM-Mitteilungen 92 eine Diskussion über die heutige inhaltliche Ausrichtung des JMD vorgeschlagen. In den Mitteilungen 93 wurde diese Anregung von den Herausgebern (Rolf Biehler, Petra Scherer, Rudolf Sträßer), dem Vorstand der GDM (Hans-Georg Weigand, Silke Ruwisch, Christine Bescherer, Andreas Vohns) sowie einer Kollegin und zwei Kollegen (Susanne Prediger, Willibald Dörfler, Aiso Heinze) aus dem Kreise potenzieller Gutachter aufgegriffen. Alle drei Gruppen haben sich ausführlich geäußert und sich unisono für die Beibehaltung der bisherigen Praxis bei der Bestimmung der Gutachter/innen, der Maßstäbe der Begutachtung und der Auswahl der Beiträge ausgesprochen. Roma locuta, causa finita?

Volltext:

PDF




Copyright (c) 2017 Erich Ch. Wittmann

Creative-Commons-Lizenz
Dieses Werk steht unter der Lizenz Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International.

ISSN: 0722-7817 (Print), 2512-9155 (Online)

Copyright © 2017 Gesellschaft für Didaktik der Mathematik