„Die Motivation war ein sinkendes Schiff“ - Mathematikunterricht im Homeschooling

Simon Barlovits, Simone Jablonski, Matthias Ludwig

Abstract


Wie wurde der Mathematikunterricht im coronabedingten Lockdown durchgeführt? Welche Tools wurden verwendet, um Aufgaben zu verteilen und zu besprechen? Welche Probleme wurden identifiziert und was sind die Konsequenzen?

Im Beitrag werden diese Fragen auf Basis einer Online-Umfrage mit 171 deutschen Mathematiklehrkräften thematisiert. Mit Rückbezug auf die JIM-Plus-Studie und das Schulbarometer Spezial bestätigen sich einige Ergebnisse auch für den Mathematikunterricht, z.B. eine vermehrt asynchrone Unterrichtsdurchführung und dort identifizerte Probleme. Auf Basis einer Kategorisierung von Freitextantworten werden darüber hinaus die Ergebnisse beider Studien für den Mathematikunterricht spezifiziert und erweitert. Aus einer Tendenz zum vermehrten Einsatz digitaler Medien im Mathematikunterricht nach dem Lockdown und weiteren Problemen des Online-Mathematikunterrichts ergeben sich letztlich Konsequenzen für die Gestaltung und Auswahl zukünftiger Materialien und digitaler Tools.


Volltext:

PDF




Copyright (c) 2021 Simon Barlovits, Simone Jablonski, Matthias Ludwig

Creative-Commons-Lizenz
Dieses Werk steht unter der Lizenz Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International.

ISSN: 0722-7817 (Print), 2512-9155 (Online)

Copyright © 2017 Gesellschaft für Didaktik der Mathematik