Beweisakzeptanz von Lehramtsstudierenden der Mathematik Generierung von neuen Hypothesen anhand einer Fallstudie

Kinga Szücs

Abstract


Beweise gelten als das Herzstück der Mathematik, wenn es um die Mathematik als Wissenschaft geht. Um Lernende an Beweise heranzuführen brauchen Lehrende fachspezifisches Wissen, so Wissen über Beweisschema, -struktur und -kette sowie über zulässige und erwünschte Abweichungen von formalen Beweisen, wenn es um einen schulischen Kontext geht. Im vorliegenden Beitrag wird über eine Fallstudie mit angehenden Mathematiklehrkräften berichtet, in deren Rahmen die Probanden vorgelegte Schülerargumentationen bewerteten. Die Egebnisse weichen zum Teil von denen in bisher publizierten Studien und legen eine Ausdifferenzierung eines einschlägigen Modells bezogen auf das fachspezifische Wissen nahe bzw. regen weitere Hypothesen an.

Volltext:

PDF




Copyright (c) 2021 Kinga Szücs

Creative-Commons-Lizenz
Dieses Werk steht unter der Lizenz Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International.

ISSN: 0722-7817 (Print), 2512-9155 (Online)

Copyright © 2017 Gesellschaft für Didaktik der Mathematik