MathCityMap@home Digitale Lernpfade mit gestuften Hinweisen und synchroner Schüler-Lehrer-Interaktion

Simon Barlovits, Simone Jablonski, Gregor Milicic, Matthias Ludwig

Abstract


Homeschooling in der Corona-Krise stellt Lehrende und Lernende vor neue Herausforderungen. Insbesondere die Unterstützung der Lernenden durch Hilfestellungen und die Überprüfung von Lösungen und Lösungswegen scheinen besonders herausfordernd. Ursprünglich als Lernumgebung für außerschulische Lernorte entlang mathematischer Wanderwege konzipiert, kann das MathCityMap-System während der Corona-Krise auch Lehrkräfte beim Online-Mathematikunterricht durch das MathCityMap@home-Konzept unterstützen.
Hinweise, eine unmittelbare Validierung der Eingaben und die Bereitstellung einer Musterlösung unterstützt die Schülerinnen und Schüler beim asynchronen Lernen. Innerhalb des Digitalen Klassenzimmers ist es zudem möglich, die Ereignisse während des Bearbeitungsprozesses der Schülerinnen und Schüler unmittelbar nachzuvollziehen. Der Chat kann für eine synchrone Interaktion genutzt werden, sodass die Lernenden individuell unterstützt werden können.
Im Beitrag stellen wir die Anwendung des MathCityMap@home-Konzeptes anhand eines authentischen Beispiels vor.

Volltext:

PDF




Copyright (c) 2020 Simon Barlovits, Simone Jablonski, Gregor Milicic, Matthias Ludwig

Creative-Commons-Lizenz
Dieses Werk steht unter der Lizenz Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International.

ISSN: 0722-7817 (Print), 2512-9155 (Online)

Copyright © 2017 Gesellschaft für Didaktik der Mathematik